Gaststätte und Pension Zum Türmer

Neinerlaa

Vom Neinerlaa

                                                                                           

                                                                             

 "...mier hom a Neinerlaa gekocht, aah Wurscht un Sauerkraut, mei Mutter hot sich ohgeplagt, die alte gute Haut..." so heißt es im jedem Erzgebirger bekannten "Heilig Ohmd Lied" der Amelie von Elterlein.

Man muss es einmal selbst erlebt haben in unnern Arzgebirg:

Wenn am heiligen Abend die Glocken über die Berge Weihnachten einläuten, ein echter, nach Wald duftender Christbaum, Engel und Bergmann, der Schwibbogen, s Raachermannl nabelt und die alte Peremett im festlichen Lichterglanz erstrahlen, dann ist Weihnachten.

Da diese Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit etwas ganz besonderes ist, kam auch immer ein ganz besonderes Festessen auf den Tisch- das Neinerlaa.

Bei aller Unterschiedlichkeit seiner Zusammensetzung von Ort zu Ort, von Familie zu Familie, bilden doch überall die Linsen und Klöße und die Zahl neun die verbindenden Elemente.

Die Zahl 3 ist die Zahl, durch die 9 Teilbar ist. Sie steht für die Elemente Wasser, Luft und Erde.

Jeweils mindestens ein Vertreter der Elemente ist in jedem Neinerlaa enthalten.      

 

 

Unsere traditionelle Variante besteht aus  : 

*Linsen - damit ens Klaane Gald net ausgieht (damit einem das Kleingeld nicht ausgeht)

*Sauerkraut - damit ens Labn net sauer wird (damit einem das Leben nicht sauer wird und die Arbeit leichter fällt)

*Bratwurst - doß mor Harzhaftig un Kraft bewahrt (zum erhalt von Herzlichkeit und Kraft)

*Rotrübensalat - fier Freed un Glick un rute Backen (sollen Freude, Glück und rote Wangen bringen)

*Selleriesalat - dos de Wurzl stieht (für Fruchtbarkeit)

*Klöße, Heringssalat - dos es net am grußen Gald fahlt (damit einem das große Geld nicht ausgeht)

*Ente - das ens Glick trei bleibt (damit einem das Glück treu bleibt)

*Rote Grütze als Kompott - dos mir sichs ganze Labn freie kah (damit man sich des Lebens erfreuen kann) 

 

 

 

ab 6 Personen (nur auf Vorbestellung mindestens 1 Tag vorher möglich) 

pro Person 16,50 € 

::home ::kontakt ::drucken ::impressum   Nach oben
Gaststätte und Pension Zum Türmer
- Annaberger Neinerlaa
Gaststätte und Pension Zum Türmer
© re-el internet